Tröstende Worte von Jesus

 

Channeling vom 14.12.2021

 

„Liebe Brüder und Schwestern, die ihr alle in dieser Zeit aufs Höchste herausgefordert sind, an euch möchte ich diese Worte richten. Wir gehen nun auf ein Zeitgeschehen zu, das von höchster Bedeutung ist für die Menschen auf der Erde. Wir aus unseren Lichtreichen haben vollstes Verständnis dafür, wenn der eine oder andere von euch keine Kraft oder Geduld mehr hat, dieses Spiel auf der 3D-Ebene mitzuspielen.

 

Ihr habt euch über einen langen Zeitraum vorbereitet, habt tiefe Täler durchwandert und seid reingewaschen durch die vielen Tränen, die ihr geweint habt. Wir sind voller Liebe und Verstehen für eure jetzige Situation, die zweifelsohne extremst herausfordernd ist und euch viele Male hat zweifeln lassen, ob ihr das, was ihr denkt, auch der Wahrheit entspricht, oder ob ihr selbst auf einem Fahrwasser seid, das euch in die Irre führt. Wir kennen diese inneren Prozesse, auch wir waren einstmals Mensch und haben die Dichte auf dieser Erde durchwandert. So lasst euch sagen, dass ihr auf dem richtigen Weg seid und dass ihr ausharrt.

 

Wir bitten euch inständig, bleibt in eurer Liebe und Treue zu euch, zu eurer Wahrheit und schlussendlich zu eurem Vaterland. Denn dieses ist über einen langen Zeitraum sehr geknechtet worden. Es wurde mit Füßen getreten und man hat eine Art Hinterland daraus gemacht, indem man die Menschen ausgeblutet und indoktriniert hat. Das gleiche ist mit Österreich geschehen, in das man die dunklen Kräfte hineingeschleust hat, um die Lichtbringer zu schwächen.

 

Doch ist diese Zeit endgültig vorbei, in der das Volk die Erbsen zählt, während die Großkotzigen, verzeiht das Wort, russisches Roulette spielen. Dies nur so nebenbei, denn auch in eurem Land wurde Schindluder getrieben und wie ich schon erwähnte, diese Zeit ist endgültig vorbei. Darauf dürft ihr vertrauen.

 

In euren Reihen ist eine Mitschwester aus unserer Mitte. Wir wissen, dass viele von euch sie kennen. Es ist die Christina von Dreien, die dessethalben auf die Erde gekehrt ist, damit sie die Lichtträger mit ihrem Wissen unterstützt, welches ihr durch ihre Schwester Elena, die unter uns weilt, mitgeteilt wird. Sie hat mehrere Bücher geschrieben, bei denen sie große Unterstützung von Seiten ihrer Mutter hatte, die ebenso eine aus unseren Reihen ist. Ihr dürft dieses Geheimnis hinausposaunen, denn es ist uns ein Bedürfnis, dass die Bücher von den beiden Seelenschwestern die Runde machen und überall verkündet werden.

 

Die Christina war einstmals die Mutter von Apostel Paulus, der hier vor Ort unter dem Namen Hilarion bekannt ist. (das ist ein kleines Geschenk, ein Bonbon an euch)

 

Wir geben euch unser Wort, dass wir immer in eurer Mitte sind, wenn ihr uns ruft. Seid mutig und tretet für eure Wahrheit ein. Es ist nicht so, dass ihr ausharren müsst bis zum Sankt Nimmerleinstag, denn die Wolken verziehen sich, es gibt noch ein paar Schauer und auch die werdet ihr bravourös meistern.

 

So bleibt in eurer Mitte und betet für die anderen, die diesen Zugang zur geistigen Welt noch nicht gefunden haben. Auch sie sind unsere Brüder und Schwestern im Geiste und haben den Respekt verdient. Denn wahrlich ich sage euch: Ihr seid die Lichtbringer auf dieser Erde, ihr haltet das Licht hoch. Es darf keiner verloren gehen, wir brauchen euch alle, damit wir gemeinsam die Stellung halten und das Licht und die Liebe stärken. Ich bin bei euch, wenn ihr dies wünscht.

 

Im Übrigen verweise ich auf meinen Beitrag im kleinen Büchlein von der Christa. Dort könnt ihr noch mehr darüber lesen, was auf diesem Erdball geschieht aus geistiger Sicht gesehen.

 

Seid nicht besorgt, wenn euch eure Anverwandten Spinner nennen. Das war ich auch damals. Man hat mir sogar angedroht, wenn ich mich nicht den Vorgaben der damaligen Priester und Pharisäer untergebe, dass dies Konsequenzen nach sich ziehen würde. Doch meine Aufgabe war es nicht, die alten Bibeltexte rauf und runter zu predigen, sondern den Menschen eine neue Lehre zu bringen, die Lehre vom auferstandenen Christus in euch und in allen Menschen. Es hat mich immerhin das Leben gekostet, dass ich zu meinem Wort gestanden bin.

 

Ihr seid in einer etwas anderen Lage, denn ihr seid sehr sehr viele, die den Christus in sich entwickelt, erspürt und gefunden haben. Deshalb reicht euch die Hand und geht achtsam miteinander um. Die Zeit ist gekommen, in der ihr wieder diejenigen sein dürft, die in der Mitte ihres Territoriums stehen, die nach Hause gekehrt sind nach einer sehr sehr langen Reise, die euch bis aufs äußerste herausgefordert hat und die euch zu denjenigen gemacht hat, die ihr im Geiste auch seid. Lichtvolle Krieger, Krieger des Lichts, die für ihr Vaterland kämpfen, die sich verbünden und die reihenweise aufstehen, damit in diesem Land wieder Frieden, Freiheit und Gerechtigkeit herrschen. Dies sei euer Lohn, den ihr euch selbst verdient und mit großer Meisterschaft aus euch selbst heraus geschaffen habt, unter großen Strapazen, wir wissen dies. Doch seid nicht verzweifelt oder mutlos, denn es wird nicht mehr lange dauern, bis dass die Grenzen gesprengt sind und eine neue Freiheit hervortreten kann. Diese wird für euch das Himmelreich auf Erden sein und nichts kann euch mehr aufhalten, das Leben zu feiern, als gäbe es nichts Schöneres auf dieser wunderschönen Erde.

 

Dies waren die Worte eures Bruders, Lehrers und aufgestiegenen Meisters Jesus, der in eurer Mitte weilt, wenn dies euer Wunsch und Begehren ist. Seid stark, bleibt in eurer Mitte, euer Zentrum gibt euch den inneren Halt und die Stärke, die ihr braucht, um die letzten Hürden zu überwinden.

 

Seid gesegnet, euer Jesus“